Gala statt Pflicht!

Ein aussagefähiger Jahresabschluss bzw. eine Gewinnermittlung setzt den Schlussstrich unter das abgelaufene Wirtschaftsjahr und ist die Zusammenfassung des betrieblichen Erfolges.

Die Aussagefähigkeit des Jahresabschlusses beeinflusst unternehmerische Entscheidungen und stellt als wertvolles Instrument des externen Rechnungswesens eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Gesellschafter, Banken und sonstige Kapitalgeber dar.

Die Berichterstattung zu Ihrem Jahresabschluss gestalten wir ganz nach Ihrem Bedarf. Von einfachen Aufgliederungen bis zum detaillierten Geschäftsbericht. Die Erläuterungen und Ihr Zahlenwerk besprechen wir mit Ihnen in ausführlichen Bilanzbesprechungen und werten es aus.

Den Jahresabschlussarbeiten werden im Rahmen des § 18 Kreditwesengesetzes (KWG) und dem Unternehmensrating bzw. Basel II immer größere Bedeutungen zugewiesen. Daher verlangen Banken immer häufiger, dass Jahresabschlüsse nicht nur mit Erstellungsbericht, sondern auch mit einer Plausibilitätsprüfung vorgelegt werden. Je nach Anforderung führen wir die Plausibilitätsbeurteilung oder sogar die Plausibilitätsprüfung mit umfassenden Prüfungshandlungen vor.

Tätigkeitsfelder

  • Erstellung von Jahresabschlüssen nach Handels- und Steuerrecht
  • Erstellung von Jahresabschlüssen mit Plausibilitätsbeurteilungen oder umfassenden Prüfungshandlungen (§ 18 KWG)
  • Erstellung von Sonder- und Ergänzungsbilanzen bei Personengesellschaften
  • Erstellung von Eröffnungs- und Zwischenbilanzen
  • Erstelung von Aufgabebilanzen wegen Geschäftsveräußerung/ -aufgabe bzw. Liquidation
  • Unterjährige Erstellung von vorläufigen Erfolgsrechnungen
  • Erstellung von Gewinnermittlungen und Einnahme-/überschußrechnungen
  • Vorlage und Erläuterung von Jahresabschlussunterlagen gegenüber Kreditinstituten
Diagramm und Taschenrechner